„Discoveries: Authentic“ wurde veröffentlicht!

Discoveries-CoverLiebe Hörer,

Das Jahr 2018 hat gerade begonnen und wir hoffen, dass ihr einen guten Rutsch und tolle Feiertage hattet.

Mit der neuen „Discoveries: Authentic“ Compilation setzen wir zwei Konzepte um, die mir schon länger im Kopf rumgeistern.

1. Häufiger kommt es vor, dass mir Musik begegnet, die nicht in die bisherigen Konzepte passen. Mit „Discoveries“ möchten wir eine Reihe etablieren, die sich in jeder Ausgabe bewusst Genres und Themen zuwenden wird, die bisher bestenfalls eine untergeordnete Rolle spielten.

2. So steht in der ersten Ausgabe authentische Musik von Frauen in der Pop-Musik im Mittelpunkt. Frauen, welche in der Vermarktung die typischen Klischees der Musikindustrie ablehnen und dazu ihre Songs selbst schreiben. Eben Frauen, die authentische Pop-Musik spielen. Wir hoffen, Euch gefällt die Mischung aus Soul, Americana und Folk-Pop. Und wenn ihr skeptisch seid: Natürlich könnt ihr weiterhin bei Bandcamp ausführlich reinhören, bevor ihr kauft (oder auch nicht).

Im März oder April veröffentlichen wir dann endlich unsere dritte „La Danse Macabre“ Ausgabe. Freut Euch drauf, denn es wird fantastisch! 🙂

Wir hoffen bis dahin, dass ihr viel Freude mit der Discoveries haben werdet. 🙂

Herzliche Grüße,
Axel Meßinger

P.S.: Wer kein PayPal hat, kann sich per Mail bei mir melden – ihr könnt auch per Überweisung zahlen und ich schicke euch dann einen Downloadcode für Bandcamp zu!

P.P.S.: Wer von Euch einen DJ für Privatparties u.ä. sucht, der sich nicht nur auf die ewig gleichen 30 Jahre alten Hits der Gothic-Szene konzentriert, möge sich bei mir melden. Ich habe in den letzten beiden Jahren ein paar Erfahrungen gesammelt und würde das gern ausbauen wollen. Hauptfokuspunkte sind Folk, modern-„klassischer“ Darkwave; eigentlich alle Genres. Und gern auch verschiedenes und überraschendes vermischt. Ähnlich wie ihr es von den Compilations kennt. Näheres per Mail! 🙂

Kommentar verfassen