Updates 2018

Ihr Lieben,

an dieser Stelle folgt ein kleiner Abriss über die Entwicklungen zum Projekt im letzten Jahr,
sowie eine kleine Vorschau für das nun kommende Jahr.

Zuallererst gilt es natürlich, mich bei Euch auch für euren Support im nun ausgehenden Jahr zu bedanken.
Wenn wir zurückdenken, ist das nicht selbstverständlich. Immerhin wurde vor gut einem Jahr das Finanzierungsmodell von freiwilligen Spenden auf ein normales Verkaufsmodell umgestellt. Und häufig ist es ja so: Wenn man etwas verkauft, was vorher vermeitlich kostenlos angeboten wurde, kommt das häufig nicht gut an.

In diesem Fall war das anders. Von euch kam sehr viel Verständnis für diese Entscheidung, welche nachträglich die Existenz dieses Projektes gesicher hat. Denn ich kann nun sagen, dass sich das Projekt im Jahresdurchschnitt von selbst getragen hat! Dafür einen herzlichen Dank! Besonders die beiden La Danse Macabre Ausgaben, Snowflakes V und überraschenderweise auch Blackened liefen hervorragend und haben, gemeinsam mit den Einnahmen des Jahresabos, alle Kosten gedeckt.


Kleine Preiserhöhung

Dennoch müssen zu einem Teil die Preise etwas erhöht werden. Ursprünglich war es ja so angedacht: Einfache Compilations von einer Spielzeit bis zu ca. 80 Minuten kosten 3€ und die aufwendigeren Veröffentlichungen kosten 5€. Letzteres hat sich als sehr guter Preis entpuppt und bleibt auch im Jahr 2019, sowie hoffentlich darüber hinaus, auch so. Bei den kleineren Compilations muss ich aber den Preis um einen Euro auf 4€ erhöhen. Dies liegt vor allem an den hohen Transaktionskosten von PayPal und den Kreditkartenunternehmen, welche die Nettoeinnahmen bei solchen kleinen Beträgen gehörig drücken. Ich hoffe, ihr habt Verständnis für diese Entscheidung.

 

Feedback von Bands und Labels

Auch das Feedback auf den Modellwechsel von den Bands und Labels, mit denen wir bisher zusammengearbeitet haben, war zum größten Teil sehr positiv. Es hat sogar dazu geführt, dass nun auch Bands ihre Songs zu Verfügung stellen, welche das vorher nicht wollten – weil sie ihre Songs nicht zum freien Download anbieten wollten. „Musik und Kunst sollte immer etwas wert sein“ war eine der häufigsten Aussagen, welche ich im Zuge des Modellwechsels von den Musikern hörte – und sie haben Recht! Während andere Anbieter für Plätze auf deren Veröffentlichungen Geld sehen wollen oder absurd umfassende Nutzungsrechte an den einzelnen Songs, bleibt bei uns die Teilnahme nach wie vor kostenlos. Und das Nutzungsrecht projektbezogen auf die jeweilige Compilation begrenzt.

Und um das an dieser Stelle auch transparent zu kommunizieren: Die Bands bekommen keine Beteiligung an den Erlösen der Compilations. Das Geld wird vollständig zur Existenzsicherung des Projektes verwendet. Das sind alles Dinge, die auch in der Korrespondenz mit Musikern und Labels sehr ehrlich und transparent kommuniziert werden. Ein weiterer Grund, warum dieses Projekt mittlerweile einen guten Ruf besitzt. Nicht umsonst arbeiten wir im nächsten Jahr mit Bands wie Wolves In The Throne Room oder dem Soloprojekt Vampire Division von Inkubbus Sukkubus Songwriter Tony McKormack zusammen. Und nicht ohne Grund entstand auch die Zusammenarbeit für die folgende La Danse Macabre Ausgabe mit Nuclear Blast (Then Comes Silence) und Out of Line (Lizard Pool).

Auch ein Dank an alle Musiker und Labels an dieser Stelle für die nach wie vor vertrauensvolle Zusammenarbeit!

 

500 – oder: Warum At Sea Compilations ein Kompendium ist

Mit der kommenden veröffentlichung von Snowflakes VI steigt die Zahl der Bands, welche dieses Projekt in den letzten Jahren eine kleine Plattform gab, auf über 500! Eine Zahl, die vor allem eines zeigt: Aus dem kleinen Wunsch heraus Bands etwas zu promoten ist ein eindrucksvolles Kompendium unabhängiger Musikkultur geworden. Wenn man alle ASC-Veröffentlichungen nebeneinander stellen würde, würde man in der Tat einen sehr umfangreichen Einblick in die unabhängige Musik der letzten Jahren bekommen. In verschiedensten Nischen und Stilen, in den unterschiedlichsten Herangehensweisen. Von Anfang an bestand immer der Wunsch sich nie zu wiederholen und immer offen für verschiedenste Stile und Genres zu sein. Diese Sichtweise zahlte sich langfristig aus, nicht nur für euch Hörer und Musikfans, die es schätzen immer wieder auf neue Perlen aufmerksam gemacht zu werden. Sondern auch für dieses Projekt als Ausrufezeichen für eine lebendige Musikkultur und gegen Kulturpessimismus.

 

Was bringt 2019?

Schon jetzt arbeite ich fleißig an La Danse Macabre 5 und Blackened II, welche voraussichtlich im ersten Quartal veröffentlicht werden. LDM5 dreht sich diesmal vor allem um rockigere Musik der Gothic-Szene und richtet einen besonders großen Fokus auf Horror-Punk, Post-Punk, Gothic-Rock und etwas Gothic-Metal. Daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass im nächsten Jahr auch noch La Danse Macabre 6 folgen wird, dann wieder mit wavigeren und sicherlich auch elektronischeren Klängen zum Ausgleich. Außerdem möchte ich 2019 noch eine subkultur-unabhängige Alternative Rock Compilation auf die Beine stellen. Mal schauen was draus wird. Des Weiteren wird es eine Compilation dem Fokus auf die Harfe geben. Snowflakes VII wird dann das Jahr traditionell abschließen.

 

Jahresabo 2019

Wenn ihr uns in all den Vorhaben für das nächste Jahr unterstützen wollt, schließt doch einfach ein Jahresabo ab! Für 20€ (gerne auch mehr!) bekommt ihr dann die Download-Codes für Bandcamp pünktlich an den Veröffentlichungstagen in euren E-Mail-Postfach. Mehr Informationen gibt es in der entsprechenden Unterseite.

 

Teilhabepaket für finanziell schwache Menschen

Wie oben bereits geschrieben, konnten sich die Veröffentlichungen im Jahresdurchschnitt selbst tragen! Ein sehr schöner Erfolg, den ich gerne weitergeben möchte. Nämlich an die Menschen, welche nicht so viel Glück im Leben hatten und nun beispielsweise aufgrund von Krankheit dauerhaft von Grundsicherung leben müssen, alleine Kinder erziehen und allgemein Menschen die ALG2 bekommen oder anderweitig wenig Geld haben. Aus diesem Grund wird es ab Januar ein Teilhabepaket für finanziell schwache Menschen geben. Damit werden zu einem stark vergünstigten Preis alle 7 Veröffentlichungen von Blackened bis hin zu Snowflakes VI als Paket angeboten werden.

Bei Interesse – und falls sich die Veröffentlichungen weiterhin selbst tragen – wird es solch ein Paket auf jährlicher Basis geben. Daher: Wenn ihr das Geld habt euch die Veröffentlichungen zum regulären Preis zu kaufen, tut das bitte. Denn ihr macht solch ein Angebot überhaupt erst möglich! Mehr Infos zu diesem Angebot dann ab Januar!

 

Das war es mit den lange überfälligen Updates und einer kleinen Vorausschau, was im nächsten Jahr folgen wird. Ich danke euch nochmal für euren Support und schon sehr bald könnt ihr mit Snowflakes VI wieder in romantische Traumwelten schwelgen.

Liebe Grüße,
Axel Meßinger

 

One thought on “Updates 2018

  1. Pingback: Snowflakes VI wurde veröffentlicht! - At Sea Compilations

Comments are closed.